Tish Murtha – Youth Unemployment

35,00 

Bluecoat Press 2017

Erste Ausgabe
Erste Ausgabe Softcover, 168 Seiten, 290 x 270 mm

In den 1970er Jahren sah sich Großbritannien in seinen Städten und Gemeinden einer Krise gegenüber. Der Verlust traditioneller Industrien hatte neben anderen Faktoren zu wachsender Armut, schlechtem Wohnraum und Arbeitslosigkeit geführt, aber die Reaktion der Regierung unter der Führung von Margaret Thatcher verschärfte die Probleme mit ihrer regressiven Wohlfahrtspolitik.

Vor diesem Hintergrund entstand eine neue Generation sozialbewusster Fotografen. Tish Murtha stand an der Spitze dieser „Bewegung“. Als eines von 10 Kindern aus einem Arbeiterviertel in der Innenstadt von Newcastle war sie mehr als viele andere Fotografen in der Umgebung, in der sie arbeitete, vollkommen zu Hause.

Youth Unemployment – ​​gedreht 1981 in Elswick, einem benachteiligten Viertel von Newcastle – ist ein Schlüsselwerk der britischen Dokumentargeschichte. Sein Thema war die entsetzliche Verschwendung des Lebens junger Menschen angesichts von Massenarbeitslosigkeit oder handwerklichen Sackgassenjobs. Murthas Nähe zu denen, die sie fotografierte – viele waren Familie oder Freunde – wird in der bemerkenswerten Bilderserie in diesem Buch deutlich.

Vorrätig