Robin Graubard – Road to Nowhere, Eastern Europe 1993-1995

42,00 

Loose Joints 2022

Loose Joints ist stolz darauf, Road to Nowhere vorzustellen, die erste Veröffentlichung einer unterrepräsentierten Stimme im fotografischen Geschichtenerzählen. Als sie in den 60er und 70er Jahren in der Gegenkultur und der New Yorker Punkszene erwachsen wurde, fand Graubards intimer und auffallender Farbansatz zur Fotografie eine eigene Stimme, als sie Anfang der 90er Jahre ihre Sachen packte und sich in Osteuropa niederließ und Zeuge des Jugoslawienkriegs wurde , Völkermord an Bosnien und Aufstand im Kosovo.

Graubard arbeitete alleine und verfolgte Geschichten, wie ihr Herz sie führte, und deckte das Leiden und die Not von Waisenhäusern, Institutionen, Krieg und Hunger sowie die Fröhlichkeit aufstrebender Subkulturen und postsowjetischer Identität unter der jungen Bevölkerung in Russland, der Tschechoslowakei und Bulgarien auf , Serbien, Bosnien und mehr. Da viele Bilder fast dreißig Jahre lang fast vollständig ungesehen blieben, wird Road to Nowhere die erste große Veröffentlichung von Graubards Werk sein.

Vorrätig