Paul Graham – A1: The Great North Road (signiert)

55,00 

MACK 2021

Leinen-Hardcover mit eingekipptem Bild, 32,2 x 24,3 cm, 96 Seiten

A1 – The Great North Road war Paul Grahams erstes Buch, das 1983 veröffentlicht wurde. Obwohl das Vereinigte Königreich zu dieser Zeit eine lebendige Fotoszene hatte, gab es nur eine Handvoll monografischer Bücher – Chris Killip und Martin Parr hatten jeweils eines – und keine eigenen Verlage oder Distributoren. Graham musste A1 selbst veröffentlichen, aber als erstes Farbbuch hatte es einen erstaunlichen Einfluss auf die britische Fotografie. A1 – The Great North Road vereinte die Tradition des Sozialdokumentarfilms mit dem frischen Ansatz neuer Farben und veränderte die Fotografie in Großbritannien und ebnete den Weg für eine neue Generation britischer Farbfotografen.
Graham, der sich über die gesamte Länge Englands bis nach Edinburgh erstreckte, reiste wiederholt mit einer großformatigen Kamera die ‘Great North Road’ entlang, um die Menschen, Gebäude und Landschaften des Großbritannien der frühen 1980er Jahre aufzunehmen. Dieses 40-jährige Buch ist ebenso Kunst wie ein historisches Dokument der Jahre der Regierung von Margaret Thatcher und der rückläufigen industriellen Basis Großbritanniens.

Nicht vorrätig