Jonas Feige – This Soil We Have Created For Ourselves (signiert)

40,00 

Kominek Books 2021
Geschichte ist ein verirrtes und biegsames Konzept, das Träume verfolgt und die Vorstellungskraft der Lebenden beflügelt. Es weigert sich, fixiert zu werden, und in seiner kontinuierlichen Motivation zum Ungehorsam verstärkt es die Motivation der Gesellschaft, sich auf ihre aufgezeichneten Ereignisse, Momente und Veränderungen zu beziehen, die zu einem stillschweigenden Wissen über die Gegenwart geführt haben. Dabei fordert die Geschichte unsere Verlässlichkeit als etwas Unvoreingenommenes oder Erträgliches heraus. Indem sie die Fixierung aufgibt, stellt die Geschichte eher eine Ungewissheit dar, als dass sie eine solide Grundlage bietet, aus der Rationalität geschöpft werden kann. Wir begehren die Erzählung der Geschichte für unsere Wahrnehmung ihrer Funktionen als eine Möglichkeit, unsere Überzeugungen zu erhellen, wie schlecht sie auch sein mögen.
Bedeutende Themen werden in der Geschichte wiederhergestellt, und sie reformieren Institutionen und kulturelle Bewegungen gleichermaßen. Diese Themen und Geschichten der Vergangenheit können ausgeliehen, gebogen und modifiziert werden, um ein neues Skript oder einen neuen Charakter zuzuweisen. Die misstrauischen Bürger der Gegenwart verwenden diese Themen, um historische Episoden zu illustrieren und zu zwingen, Zeugnisse und Referenzpunkte für die Propaganda des Jetzt zu untermauern. Wie der bekannte Theoretiker und Historiker Frederic Jameson betont hat, bedeutet die Erlaubnis, die Geschichte und ihre beweglichen Komponenten als feststehend zu betrachten, auf der Seite der Unvorsichtigkeit als Geste des veränderlichen Gewissens zu bleiben. Gemäß Jameson: „Immer historisieren!“ ist eine entscheidende und bedeutsame Antwort auf das Problem der Geschichte, der Vergangenheit und ihrer Manipulationen aus der Gegenwart.
Geschichte ist bestenfalls ein Zustand, der darauf hindeutet, dass Nachhall und Echo ihre Hauptwährungen sind. Es gibt eine zuordenbare Vorstellung von Geschichte und Vergangenheit, aber eine davon kann niemals von jemandem verlangt werden, der sie nicht aus erster Hand erfahren hat. Diese Echos und Widerhall können als bequem angesehen werden, wenn sie in politischer Hinsicht einen Bestätigungsbias erfüllen. Im selben Beispiel können sie die Rationalität zugunsten einer Fehlinterpretation oder einer Mythologisierung zerstören, die die Geschichte als unauflöslich und ihre Rubrik als oberste betrachtet.

Vorrätig