Janine Graubaum – Kosmos Train

20,00 

Peperoni Books – 2017

Zweite Ausgabe

Viele tausend Kilometer ist Janine Graubaum in mächtigen, rumpelnden Zügen durch den Osten Europas gereist, durch die Ukraine, Moldawien, Rumänien, Serbien, Mazedonien, Albanien, Weißrussland und Russland – nicht einmal, immer wieder. Für sie war noch nicht einmal der Weg das Ziel, sondern das unterwegs sein selbst. Warten auf dem Bahnhof, endlose Fahrten durch die Nacht, vorbeiziehende Landschaften, flüchtige aber intensive Begegnungen mit anderen Reisenden. Natürlich erzählt ihr Buch auch von den Ländern, die sie bereist hat, aber noch mehr von der eigentümlichen Intimität zwischen Menschen, die nichts gemeinsam haben, außer dass sie im selben Zug sitzen und in die gleiche Richtung fahren. Egal wer sie sind, woher sie kommen und wohin sie gehen.

KOSMOS TRAIN ist eine Reise ohne Anfang und ohne Ende. Es ist ein Buch über das unterwegs sein jenseits alltäglicher Erfahrungen. Es ist ein Buch darüber, wie spannend und einfach Dinge sein können und wie selbstverständlich sich Menschen im Mikrokosmos der Züge begegnen. Janine Graubaum hat dafür tolle Bilder gefunden.

(Hannes Wanderer)

Vorrätig