Hans W. Mende – Grenzarchiv West-Berlin 1978/1979

20,00 

Peperoni Books – 2010

Erste Ausgabe

Bei seiner mehr als 160 km langen Grenzinspektion hat Hans W. Mende die Mauer- und Grenzsysteme erfasst, vor allem aber die Entwicklung des städtenahen Stadtraums – ruhig, großformatig und mit seinem typischen präzisen Auge für Verbindungen und Details. Heute gehört die Mauer der Vergangenheit an, sie ist sowohl aus dem Stadtbild als auch aus dem Bewusstsein verschwunden. In diesem völlig veränderten Kontext wird die Überarbeitung des einzigartigen Grenzarchivs von Hans W. Mendes zur aufregendsten historischen Ansicht, die man sich vorstellen kann. (Hannes Wanderer)

Nicht vorrätig