Andreas Müller-Pohle – The Danube River Project

25,00 

Peperoni Books 2007

Die Donau ist der europäische Fluss schlechthin. Auf seinem Weg ins „neue Europa“ durchfließt er zehn Staaten – Deutschland, Österreich, Slowakei, Ungarn, Kroatien, Serbien, Bulgarien, Moldawien, Ukraine und Rumänien – und damit mehr Länder und Landschaften als jeder andere Fluss des Kontinents .

Der Berliner Fotograf und Medienkünstler Andreas Müller-Pohle hat in seinem „Donau-River-Projekt“ ein außergewöhnliches Porträt dieses mächtigen Flusses geschaffen. Die Fotografien, die sowohl unter als auch über der Flussoberfläche aufgenommen wurden, bieten eine „faszinierende frische Sicht“ (Ivaylo Ditchev) der Donau mit ihren einzigartigen Stadtpanoramen und Naturphänomenen, ihren Brücken, Häfen und Fabriken.

Auch Müller-Pohles poetisch-dokumentarisches Porträt der Donau bezieht das Wasser als chemisches Substrat mit ein: An den fotografierten Stellen entnommene Wasserproben wurden chemisch analysiert und die Werte in das Bild eingeschrieben. Das Ergebnis ist ein „Bildatlas“ und ein „Blutbild“ in einem: ein ästhetisches und wissenschaftliches Kompendium des wichtigsten Flusses Europas vom Schwarzwald bis zum Schwarzen Meer.

Nicht vorrätig