Amak Mahmoodian – Zanjir

45,00 

RRB Photobooks / IC Visual Lab 2019

Zanjir ist ein imaginäres Gespräch zwischen dem Künstler Amak Mahmoodian (seit 1980) und der persischen Prinzessin und Memoirenschreiberin Taj Saltaneh (1883 – 1936). In Zanjir stützt sich Amak Mahmoodian auf Bilder aus der Sammlung des Königs aus dem 19. Jahrhundert, die in den Golestan-Archiven in Teheran aufbewahrt werden, und Fotografien, die sie im Iran aufgenommen hat, um Gefühle des Verlustes und der Trennung von Familie und Heimat zu untersuchen. Durch Erinnerungen und Träume mythisiert Zanjir Abwesenheit und Anwesenheit. Die Gegenwart, die kontinuierlich in der Vergangenheit existiert, und die Vergangenheit, die kontinuierlich in der Gegenwart existiert.

Vorrätig