Will McBride – Berlin im Aufbruch

€30,00

Lehmstedt Verlag 2013

deutsche Sprache

Der amerikanische Maler, Bildhauer und Fotograf Will McBride kam 1955 als Student nach Berlin. Er war fasziniert von der Lebendigkeit der Stadt, die trotz aller Konflikte bis zum Bau der Mauer den Aufbruch in eine neue Zeit zu verkörpern schien. \n \nMit der Kamera in der Hand erkundete er ihre disparaten, damals noch verbundenen Hälften und beobachtete die intensiven Anstrengungen des Wiederaufbaus. Zugleich schuf er durch Authentizität, Intimität und Dynamik fesselnde Fotografien vom Aufbruch einer neuen Generation, die sich von traditionellen Zwängen zu lösen und einen neuen, freieren Lebensstil zu entwickeln versuchte.

Dabei verstand sich Will McBride nicht als strenger Dokumentarist, sondern vielmehr als bildender Künstler, der seine eigenen Erlebnisse ins Bild bringen wollte.