Collier Schorr - August

€50,00

MACK 2022

Anfang der 1990er Jahre begann Collier Schorr zeitweise in Süddeutschland zu arbeiten und stellte ein dokumentarisches und fiktionales Porträt einer Kleinstadt zusammen, die von historischen Erscheinungen bewohnt wird. In den sich überschneidenden Rollen eines Kriegsfotografen, reisenden Porträtisten, Anthropologen und Familienhistorikers erzählt Schorr die miteinander verwobenen Geschichten eines Ortes und einer Zeit, die von Erinnerung, Nationalismus, Krieg, Auswanderung und Familie bestimmt werden.

August verwendet Polaroids, die Schorr in Schwäbisch Gmünd und in dieser Zeit angefertigt hat, um den Schwellenraum von Bildern zu erkunden, die nie für die Ewigkeit bestimmt waren. Im Rückblick auf 20 Jahre historisiert August das Werk, untersucht aber auch die Mittel seiner Herstellung. Dabei deckt sie die Fehler bei dem Versuch auf, zeitgenössische Deutsche mit ihrer Vergangenheit zu verschmelzen, und legt damit implizit die Distanz zwischen Künstler und Subjekt sowie zwischen Subjekt und Kostümen offen. Schorr ist sich der Dämonen und Fallstricke historischer Autorität bewusst und lotet den Raum zwischen Identifikation und Kritik aus – ein deutscher Junge mit Federboa, der Lina Wertmüllers „Der Nachtportier“ nachempfunden ist, unterstreicht ihr Interesse an der performativen Geschichte von Fetischismus und Uniformen und der Art und Weise, wie Geschichte zwischen Dokumentierung und Fiktionalisierung, Distanz und Verlangen wechselt.
August ist der dritte Band einer Buchreihe mit dem Titel Forests and Fields (Wald und Wiesen) nach Neighbors/Nachbarn (2006) und Blumen (2010). Forests and Fields handelt im Wesentlichen von der Buchherstellung, einer fortlaufenden Reihe von Künstlerbüchern, die traditionelle Kategorien verwenden, um unterschiedliche Sichtweisen zu schaffen. Jede Veröffentlichung ist teils Tagebuch, Fotojahrbuch, Palimpsest und Sammelalbum und beinhaltet einen Prozess, der das Werk des Künstlers durch Neubearbeitungen der Arbeit ständig erweitert und widerlegt, um durch das Material neue Ansichten zu schaffen. Die Bücher haben ähnliche Abmessungen, sind jedoch jeweils als eigenständiges und einzigartiges Werk konzipiert. Der letzte Band wird textbasiert sein, eine Sammlung von in Auftrag gegebenen und neu veröffentlichten Schriften, die von den in den Bildern untersuchten Ideen inspiriert sind. Eine verpackte, nummerierte und signierte Sonderausgabe des kompletten Sets der Forest and Fields -Reihe wird erhältlich sein, sobald das Projekt abgeschlossen ist.