Barbara Bloom & Ben Lerner – Goldverwahrung

€35,00

MACK 2021

Barbara Bloom und Ben Lerner sind fasziniert von den komplexen Dramen der Rahmung und Neurahmung: Was passiert mit einem Bild oder einem Satz, wenn man ihm wieder begegnet, ihn neu kontextualisiert, neu kombiniert – wenn ein bestimmter Bezugsrahmen entsteht oder zusammenbricht? Wie gewinnt oder verliert sich Bedeutung durch Wiederholung, über mehrere Seiten oder Generationen hinweg? Wie werden Bilder oder Sätze in die Konstruktion unserer persönlichen und kollektiven Mythologien einbezogen – oder plötzlich daraus befreit?

In diesem Gemeinschaftsbuch, das Blooms Kunstwerke und Lerners Prosagedichte vereint, werden diese Fragen schön und einfühlsam dargestellt, wobei sie zwischen den Versprechen der Abstraktion – „dem Schauraum der Grammatik, ihrem Glanz und ihren Geistern“, Kollektivnomen, Liedern ohne Text, die jeder singen kann – und verbalen und visuellen Sprachen extremer Privatsphäre schwanken. Weitere Themen sind: falsche Väter, Läuse, Steinobst, Casper Rappaport, Farbwörter, Alephs, „Forever“-Stempel und Goethes Korridor.